Ohne Einheit

Jeder Staat geht unter, wenn die Machthaber miteinander im Streit liegen. Und keine Stadt und keine Familie kann bestehen, wenn die Menschen miteinander im Streit liegen. Matthäus 12;25

Streit in den eigenen Reihen führt früher oder später zum Untergang.

Egal ob Staat, Stadt oder Familie – wo Menschen miteinander im Streit liegen ist der Untergang nicht mehr weit.

Jesus zeigt in diesem Satz auf, dass dieses Prinzip nicht nur für große Systeme gilt, sondern bis in das kleine System der Familie heruntergebrochen werden kann.

Überall wo Leitung und Führung notwendig ist, überall wo Ziele definiert und Menschen geführt werden müssen, überall wo Menschen miteinander Leben teilen, überall dort entsteht auch Streit.

Ich denke nicht, dass der Konflikt selbst das Problem ist. Konflikte kann man lösen. Wenn ein Konflikt jedoch nicht gelöst wird, wir im Streit liegen bleiben und keine Lösung gefunden wird, wir uns weigern unterzuordnen, dann gehen wir unter!

Wenn die eigene Meinung höher gewichtet wird als der Erhalt der Einheit, dann kommt es schnell zu Zankereien und Spaltungen. Deshalb ist es wichtig, dass gottgegebene hierarchische Ordnungen eingehalten werden(die leider auch von machthungrigen Manipulatoren missbraucht werden können) und gottgewollte Leiterschaft gelebt wird. Das hat zur Folge, dass man im Dialog in Liebe um eine Meinung ringen kann, der Entschluss jedoch von einem Leiter getroffen wird und durch eine aktive Unterordnung der Teammitglieder die Einheit im Team wieder steht.

Dabei kann es auch sein das nicht jeder mit dieser Meinung einher gehen kann, die Einheit wird aber gewahrt. In der deutschen Kultur (vor allem nach der „Kritischen Theorie“ der Frankfurter Schule) ist das Denken der Bibel hier ein absoluter Kulturschock! Wird eine angebliche Einheit durch mürrische Unterordnung durch Geschwätz oder üble Nachrede aufgrund von Meinungsverschiedenheiten oder persönlichen Verletzungen vergiftet, wird die Einheit spätestens in Zeiten höherer Belastung zerbrechen und großen Schaden für die Sache verursachen.

Fehlende Einheit ist auch immer ein Zeichen für fehlende Liebe und fehlende Ehre.

Zwar gibt es jede Menge Leiterschaftsmethoden um Transparenz zu schaffen, Vertrauen zu gewinnen oder Dialoge zu führen, aber ohne eine Kultur der liebevollen Unterordnung im Team, vertrauensvollen Leitern, Geschwätz oder fehlender Eigeninitiative der Mitarbeiter wird jede Einheit daran zerbrechen.

Ein gutes Beispiel für den Untergang ohne Einheit und die Notwendigkeit von Führung ist eine andere Art von „Einheit“:

Die Militäreinheit.

Wenn eine Militäreinheit nicht geschlossen gegen den Feind auftritt und den Kommandos ihres Vorgesetzten folgt, sondern mit Streitereien und Machtkämpfen in den eigenen Reihen beschäftigt ist, wie wahrscheinlich ist es, dass diese Militäreinheit den Kampf gewinnt?

Und steht eine Gemeinde nicht auch in einem geistlichen Kampf?

Noch ein weltliches Zitat:

Man kann keine Einheit erzielen, wenn man sich gegenseitig auf die Füße tritt. (François Mitterrand (1916-96), frz. Politiker, 1981-95 Staatspräs.)

God bless you.

Euer Jonas Reinöhl

Published by

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.